RealMedia.Film -

Category Archives

16 Articles

LONG TERM Project Recording

 

 

Den Aufbau von zwei Containerkränen der Firma Künz, dokumentiert RealMedia mit 2 Langzeit-Zeitrafferkameras aus verschiedenen Perspektiven. Das LONG TERM Project Recording erstreckt sich über einen Zeitraum von 46 Tagen. Darüber hinaus werden in regelmäßigen Abständen die Arbeiten mit weiteren Aufnahmen in Realzeit dokumentiert.

  

Baudokumentation für ENGIE Deutschland

ENGIE Deutschland ist der Name für gebündelte Kompetenz über das gesamte Spektrum von Energie und multitechnischen Dienstleistungen, von A wie Anlagenbau bis Z wie Zero Emission. ENGIE Deutschland GmbH baut zwei Heizkraftwerke in Gera / Thüringen. Hier kommen BHKW Anlagen zum Einsatz. RealMedia dokumentiert die anfallenden Arbeiten in mehreren Arbeitsschritten über einen längeren Zeitraum und fasst sie in einem mehrminütigen Film zusammen.

   
   

 

Langzeitdoku und Erklärfilm

lgo

 

 

 

RealMedia realisiert eine Langzeitdoku über den Bau des modernen Contargo Binnenschiffterminal in Neuss. Mit seinem hohen Automatisierungsgrad und seinem kompakten Layout ist er wegweisend für den Containerumschlag der Zukunft. Eine hochmoderne Umschlagstechnologie und innovative EDV-Systeme gewährleisten das effiziente Löschen und Laden. Im Anschluss wird ein Erklärfilm die Gateprozesse für LKW-Fahrer und Contargokunden darstellen.

 

Veranstaltungsreportage

lgo

RealMedia realisiert eine Veranstaltungsreportage mit Vorträgen und Impressionen für das Unternehmen HENKELHAUSEN. Die HENKELHAUSEN Gruppe projektiert, installiert, wartet und repariert jede Antriebsquelle basierend auf Dieselmotoren.

Is(s)t im Alter alles anders?

Mit Dr. Stephan Lück (Ernährungswerk, Köln) realisierte Real Media einen 10 Minütigen Image- und Informationsfilm zum Thema „Gesunde Ernährung im Alter“. Energiebedarf, Trink- und Essgewohnheiten verändern sich im Laufe des Lebens. Generell verringert sich im Alter der Grundumsatz. Der Körper benötigt weniger Energie für die Leistung der Organe. Außerdem fällt der Energiebedarf geringer aus, weil Menschen sich im Alter häufig weniger bewegen als in jüngeren Jahren. Aktiv zu bleiben  auf der Einen Seite und sich gesund zu ernähren auf der Anderen Seite, sind ganz wichtige Faktoren für das allgemeine Wohlbefinden im Alter.

Der neue Film ist der Anschlussfilm von Real Media zum Thema „Fit bis ins hohe Alter„.

Chempark Besucherfilm und Unterweisung aus der Cloud

explos exclam ätzend umwelt skull silhouete

Basierend auf dem RealMedia Unterweisungssystem „Work-Safely-Instructions“, gibt es nun die Möglichkeit unterschiedliche Unterweisungstiefen und -inhalte  getrennt nach „Visitor und Worker“ vorzunehmen. Grundsätzlich werden hierbei alle persönlichen Daten nachweißlich und rechtssicher erfasst.

Die Aktualisierung des Systems erfolgte auf CloudServern mit dem Vorteil, dass die Unterweisung an jedem beliebigen Ort erfolgen kann z.B. am Tag vor Beginn des Besuchs oder der Arbeiten auf dem Standort.

Imagefilm für Gimborn Cats.Dogs.Love

In der Hausptrolle „Balou“ – er führt auf seine Art durch den neuen Imagefilm – immer auf der Suche nach einem Leckerchen. Der Film wurde von RealMedia.Film in Deutsch/Englisch realisiert.

Dog57-001-Master_EN

 

 

 

 

Drehaufnahmen bei Chemieunternehmen Clariant

Für die Realisierung eines Imagefilms, drehte RealMedia.Film bei „Clariant“ in Bayern. Hier wurde der Abbau von Bentonit dokumentiert. Auch wurden dabei Copter für die Luftaufnahmen eingesetzt. Die Clariant AG ist ein weltweit tätiger Schweizer Konzern der Spezialchemie.

grube grube2

 

Imagefilm Kreis Kleve…mehr als niederrhein 2016

logo_kreis-kleve
Im Rahmen einer Aktualisierung wird der Imagefilm des Kreises Kleve für 2016 angepaßt. Das zeigt, dass aufgrund des effektiven Workflows in der filebasierten Filmproduktion (XDCAM HD), Änderungen schnell und kostengünstig vorgenommen werden können. In früheren Jahren wurden Aktualisierungen i.d.R. erst nach ca 3 Jahren vorgesehen.

Film veröffentlicht „FIT BIS INS HOHE ALTER“

Mit Prof. Dr. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln „FIT BIS INS HOHE ALTER“.

Bewegung hält mobil und macht gute Laune. Die sportlich aktiven Menschen im Kreis Kleve wissen, wie gut ihnen die Bewegung tut, wie viel Spaß das sportliche Miteinander macht, und wie aufregend auch mal ein Wettkampf sein kann. Ob bei den unterschiedlichsten Sportarten oder auch beim Deutschen Sportabzeichen stellen sich „Jung und Alt“ den Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination.

20 Filmmodule für korrektes Produkthandling

Real Media erhält den Zuschlag für die Realisierung von 20 Filmmodulen für den weltweit führenden Hersteller von elektronischen und elektromechanischen Produkten, bestehend aus den zwei operativen Einheiten Elektronische Geräte und Elektromechanik. Die AMETEK Materials Analysis Division gehört zur Marktgruppe Prozess und Analytik und setzt sich aus fünf Geschäftseinheiten zusammen, die jeweils zu den Technologie- und Qualitätsführern in ihrem Markt zählen.

logo_spectro_ametek_high_res

 

 

xSort

SpectroTest

 

 

 

 

Sample / Leistung – Filmaufnahme und Rohschnitt



Niederrhein Nachrichten – Blau liest sich besser

Der Imagefilm der Niederrhein Nachrichten ist erfolgreich veröffentlicht. Das Unternehmen begleitet die Filmkampagne mit einer umfachreichen Printkampagne in Verbindung mit einer Mini-DVD in einer Klappkarte.

 

Kreis Kleve…mehr als niederrhein

08.05.2015

Imagefilm des Kreises Kleve wurde aktualisiert
Landrat Wolfgang Spreen: „Der Kreis Kleve ist mehr als die Summe seiner Teile“

Kreis Kleve – Zwölf Minuten Zeit für einen bilderreichen Spannungsbogen, der viele Facetten des Kreises Kleve zeigt. Hunderte Bilder von beeindruckenden Landschaften mit enormer Artenvielfalt, aus den verschiedenen Branchen der mittelständisch geprägten Wirtschaft, aus den 16 Kommunen und von besonderen Hinguckern – all dies prägt den überarbeiteten Imagefilm des Kreises Kleve, der nun im Rahmen der jüngsten Sitzung des Kreistages vorgestellt wurde. „Der Kreis Kleve ist mehr als die Summe seiner Teile“, fasst Landrat Wolfgang Spreen die Bilderfülle zusammen, die bekannte und neue Impressionen aus dem gesamten Kreisgebiet zeigt.

Tradition, Toleranz und moderner Zeitgeist

„Im Kreis Kleve ist die Mentalität der Menschen geprägt von Tradition, Toleranz und modernem Zeitgeist“ beginnt die kurze Film-Reise durch zahlreiche Themen und Orte. Da spielen Rheinarme und Wälder ebenso eine Hauptrolle wie die Hochschule Rhein Waal. Die großen Berufskollegs in Kleve und Geldern liefern einen Nachweis für die zukunftsweisende Bildungsinfrastruktur im Kreisgebiet. Die günstige Verkehrsinfrastruktur mit dem Rhein-Waal-Terminal, dem Airport Weeze, dem dichten Autobahnnetz und den Bahnverbindungen bietet ideale Chancen für eine erfolgreiche Zukunft des Wirtschaftsstandortes. Bilder aus Handwerk und Industrie, aus Landwirtschaft und Agrobusiness, aus dem Einzelhandel und zahlreichen Dienstleistungsbranchen runden das Gesagte ab. Die verschiedenen Einrichtungen zur Gesundheitsvorsorge, das Wohnen im Alter, die historischen Sehenswürdigkeiten im Kreisgebiet und das vielseitige Kulturangebot werden in diesem Film ebenso vorgestellt wie der Kreistag und die verschiedenen Servicedienstleistungen der Kreisverwaltung. Weite Landschaftsimpressionen nebst Wildgänsekolonien sowie touristische Momentaufnahmen aus allen Städten und Gemeinden des Kreises Kleve liefern einen eindrucksvollen Nachweis für den Titel des Films: „Kreis Kleve … mehr als niederrhein“.

Der Imagefilm, der durch Hans J. Barthel von der Real Media GmbH aus Geldern in Szene gesetzt wurde, ist auf den Internetseiten des Kreises Kleve hier abrufbar. Der Film wird in Kürze auch englischer Sprache und in niederländischer Sprache angeboten werden.

112 Rettungsdienst auf hohem Niveau

Der Film „112 Rettungsdienst auf hohem Niveau“ ist inzwischen auf der Internetseite des Kreises Kleve veröffentlicht.

Die Rückmeldungen sind äußerst positiv. „Die Darstellung des Notfalleinsatzes mit dem Thema „Herzinfarkt“ im Mittelteil des Films wird als äußerst gelungen beurteilt. Die Kernbotschaft, nicht zu zögern sondern bei den ersten Anzeichen bereits die 112 zu wählen und damit die Rettungskette in Gang zu setzen, kommt in hervorragender Weise zum Ausdruck. Die Aufklärungsarbeit des Kreises in dieser Form ist sehr zu begrüßen.“

Für den Kreis-Kleve ist das eine sehr gute Bestätigung der gemeinsamen Arbeit mit RealMedia Film.

Redaktion : Ruth Keuken Kreis-Kleve, Jürgen Baetzen Kreis-Kleve
Drehbuch : Hans J. Barthel, Jürgen Baetzen Kreis-Kleve
Kamera/Schnitt : Hans J. Barthel
Ton : Steve Reed

Ausführende Produktion : RealMedia Film, Geldern

 

Wahlwerbespot für Dr. Barbara Hendricks (SPD)

Reale Politik – für reale Menschen: Barbara Hendricks im Kino.

Anlässlich der Bundestagswahl gibt es einen Kinospot, der seit dem 22. August 2013 in den Kinos in Kleve und Geldern zu sehen ist.

Der Film zeigt Barbara Hendricks unter dem Motto „Reale Politik – für reale Menschen“.
Die Aussage des Wahlwerbespots trifft dabei den Kern von Barbara Hendricks politischem Wirken: Es geht ihr um Authentizität. „Die Bürgerinnen und Bürger wollen keine Versprechen von der Politik, die nicht zu halten sind. Die Menschen erwarten Ehrlichkeit!“, so Barbara Hendricks.

Diese Einstellung zeichnet die Bundestagsabgeordnete aus Kleve aus und zeigt sich auch in der diesjährigen Wahlkampagne deutlich: Anstatt große Versprechen abzugeben, geht es ihr darum, auf die Menschen zuzugehen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Dafür sind in den kommenden Wochen zahlreiche kleinere Veranstaltungen im gesamten Kreis Kleve geplant, bei denen die Menschen direkt und ungeschminkt mit ihr in Kontakt treten können. „Nur wer die Anliegen und Sorgen der Menschen versteht, kann sich auch angemessen für Ihre Interessen im Bundestag einsetzen. Daher mache ich reale Politik für reale Menschen.“

Produziert wurde der Spot mit der REAL MEDIA aus Geldern. Drehort war ebenfalls die Drachenstadt. Die Story zeigt die Kandidatin vor einer vermeintlich schweren Auswahl in einer Werbeagentur: Während alle anderen Protagonisten sich für ein geschöntes Portrait entscheiden, wählt sie ein natürliches Foto – eben so, wie man Barbara Hendricks in ihrer Heimat antreffen kann.

Regie :  Hans J. Barthel
Kamera : Rainer Friedrich
Ton :  Steve Reed

Ausführende Produktion : RealMedia Film, Geldern